Moderation: Gen Z und die Zukunft der Arbeit

Wie denkt, lebt und arbeitet die Generation Z? Und worauf müssen sich Arbeitgeber:innen einstellen, um junge Talente langfristig an sich zu binden? Darum ging es beim Live-Panel der #FutureWork21, das ich am 9. Juni 2021 moderieren durfte.


Mit der FutureWork veranstalteten Microsoft Deutschland und die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) bereits zum dritten Mal das größte Festival zur Zukunft der Arbeit in Deutschland. Dieses Jahr pandemiebedingt als virtuelles und interaktives Event direkt vom EUREF-Campus in Berlin.

Mehr als 4.000 Teilnehmende in den Livestreams, 50 hochkarätige Speaker, jede Menge spannende Keynotes, Panels und Workshops auf drei Bühnen – und mitten drin: Ich. Das war wirklich ein aufregender Tag. Vor allem weil ich live mit solch interessanten Persönlichkeiten sprechen konnte:

  • Nikolay Kolev, Managing Director Nord und Zentraleuropa bei WeWork

  • Sarna Röser, Vorsitzende der Jungen Unternehmer

  • Cosima Steltner, Mitglied des Bundesjugendausschuss der DGB-Jugend

  • Frederik Fahning, Mitgründer und Geschäftsführer bei Zenjob

Das Thema des Panels ist nicht wegzudenken, wenn es um die Zukunft der Arbeit geht: Es ging um die Arbeitsgewohnheiten der Gen Z. Schließlich sind es diese jungen Menschen, die die Zukunft der Arbeitswelt in den nächsten Jahren und Jahrzehnten maßgeblich mitgestalten werden. Als Journalistin habe ich mich bereits häufig mit diesem Thema beschäftigt, zum Beispiel auch in meinem letzten Text für FOCUS Magazin, den ihr hier nachlesen könnt.


Im Live-Panel erörterten wir also, welche Ansichten und Bedürfnisse junge Arbeitnehmer:innen heute haben und wie diese von Arbeitgeber:innen erfüllt werden können. Wie laufen Recruiting-Prozesse optimalerweise? Welche Bedingungen muss ein Arbeitsplatz heute erfüllen? Und wie hat sich die Corona-Pandemie auf das Leben und Arbeiten der Gen Z ausgewirkt? Es war ein wirklich spannender einstündiger Talk. Wer die #futurework21 im Livestream verpasst hat, kann das Panel hier nachschauen:

Ab Minute 6:15 geht's los. Ich wünsche euch ganz viele interessante Impulse und freue mich wie immer über Feedback.


Übrigens: Da mir das Moderieren wirklich große Freude bereitet, freue ich mich immer über Anfragen dieser Art. Kommt sehr gerne auf mich zu, falls ihr oder jemand aus eurem Bekanntenkreis eine kompetente Moderatorin für die nächste Veranstaltung oder den nächsten Talk sucht.


(Photo Credit: BDA I Marius Schwarz)

144 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen