top of page

Moderations-Workshop für TV und Social Media

Ihr wisst, ich stehe gerne und inzwischen auch recht regelmäßig auf Bühnen und vor Kameras. Doch bisher habe ich das stets nach Gefühl gemacht und mir immer gewünscht, professionelle Tipps zu erhalten, um mich zu verbessern. Deshalb habe ich mich für einen Workshop bei ProContent in Essen entschieden: "Moderation für TV & Social Media: Authentisch vor der Kamera".


Zwei Tage Moderationstraining mit TV-Moderatorin Amelie Fröhlich beinhalteten Tipps aus der Praxis, Übungen unter Studiobedingungen und viel konstruktives Feedback. Das hat großen Spaß gemacht und ich bin sicher, dass das Gelernte sowohl bei Social Media, als auch auf Live-Bühnen und für verschiedenste andere Formate sehr hilfreich für mich sein wird.

Moderationstraining: Meine drei wichtigsten Take Aways

  1. Beim Moderieren geht es darum, sich in einer unnatürlichen Situation - wie etwa im TV-Studio - möglichst natürlich zu verhalten. Also: Spontan wirken ohne spontan zu sein. Gar nicht so easy!

  2. Wer sich vor der Kamera zeigt, macht sich immer verletzlich und angreifbar. Ich muss mich fragen: Wie viel möchte ich teilen? Wo sind meine Grenzen?

  3. Vor allem ist mir wieder mal bewusst geworden, wie viel Freude mir die Arbeit vor der Kamera bereitet. Ich bin mega motiviert, meine Kenntnisse da weiter zu vertiefen und immer besser zu werden.

38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Opmerkingen


bottom of page