Podcast: Wie wird man Journalistin?

Wer diesen Blog verfolgt, weiß, dass es mir ein Herzensanliegen ist, über meinen Beruf zu berichten und anderen den Einstieg in den Journalismus zu erleichtern. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, als mich die Jungs vom "Was macht"-Podcast angefragt haben. Die beiden stellen jede Woche einen Beruf vor. Von Feuerwehrmann über Optikerin bis zu Psychologe - Menschen berichten über ihren Job und Werdegang.


Ich finde das eine wunderbare Sache, gerade für junge Menschen, die vielleicht noch nicht so genau wissen, welchen beruflichen Weg sie einschlagen möchten. Im Interview berichte ich also von den Vor- und Nachteilen meines Berufs und erzähle, wie ich Journalistin geworden bin. Auch Fragen wie "Was verdient man da eigentlich?" und "Wie schaltet man ab, wenn man rund um die Uhr von Nachrichten umgeben ist?" werden beantwortet.

Ich möchte diesen Podcast vor allem denjenigen ans Herz legen, die darüber nachdenken, ob sie Journalist oder Journalistin werden wollen. Die Folge ist aber sicherlich auch für alle interessant, die bereits auf dem Weg in den Journalismus sind oder schon in der Branche arbeiten. Ich finde es immer gut, über den eigenen Beruf zu reflektieren.


Die "Was macht"-Folge findet ihr auf allen gängigen Podcast-Formaten:


- Spotify: Was macht - eine Journalistin?

- Apple Music: Was macht - eine Journalistin?


Ich hoffe, euch gefällt der Podcast und freue mich wie immer über Feedback oder Anregungen. Mir hat das Interview jedenfalls großen Spaß gemacht und ich hoffe, einigen Nachwuchsjournos mit meinen Erfahrungen weiterhelfen zu können.



102 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen